Ein Mann, ein Wort - Faustmann

Bodentrends:
Diese Fußböden liegen 2020 im Trend

Bodentrends: Diese Fußböden liegen 2020 im Trend

Der Fußboden trägt maßgeblich zum Erscheinungsbild eines Raumes oder einer Wohnung bei. Ein falsch gewählter Fußboden in einer Farbe, die nicht zur Einrichtung passt, lässt einen Raum unruhig wirken und beeinflusst die Atmosphäre im Wohnraum sogar negativ.

In Jahr 2020 liegen vor allem Vinylböden, Holzböden und Steinböden im Trend. In diesem Beitrag erhalten Sie einen Einblick, welche Fußböden, Farben und Strukturen in diesem Jahr angesagt sind und welche Vor- und Nachteile die unterschiedlichen Fußböden haben.

Bodentrends: Diese Fußböden liegen 2020 im Trend

Bodentrends 2020: Der pflegeleichte Vinylboden

Seit einigen Jahren erobern Vinylböden unsere Wohnungen und sind vor allem als Bodenbelag in der Küche sehr beliebt. Bei Vinyl handelt es sich um eine Weiterentwicklung von PVC, das sich jedoch nie richtig durchgesetzt hat, da PVC aufgrund der verwendeten Materialien und Weichmacher stets in der Kritik war.

Bei den heutigen Vinylböden wird auf diese schädlichen Stoffe verzichtet und aufgrund der positiven Eigenschaften werden Vinylböden in immer mehr Haushalten verlegt.

Die Vorteile von Vinylböden

  • Vinylböden fühlen sich beim Gehen angenehm an, sind pflegeleicht sowie belastbar und zahlreiche Modelle sind wasserresistent. Gerade in der Küche oder wenn kleine Kinder im Haushalt leben, punkten Vinylböden mit diesen positiven Eigenschaften im Gegensatz zu Parkettböden- oder Steinböden.
  • Grenzenlose Auswahl bei Mustern und Farben:
    Vinylböden gibt es in unzähligen Muster- und Farbvarianten. Von der Stein- und Fliesenoptik bis hin zum Holzboden oder Industrial Look – bei Vinylböden gibt es kaum Grenzen, was die Optik betrifft. Ein Vinylboden in Fliesenoptik eignet sich sehr gut für Küchen oder auch für den Hausflur. Für das Wohnzimmer oder Schlafzimmer eignen sich Böden in Holzoptik, die zum Teil einem Parkettboden täuschend ähnlich sehen.
  • Bei der Verlegung von Vinylböden gibt es unterschiedliche Systeme. Bei einer Variante werden Vinylböden mit dem Cuttermesser zugeschnitten und mittels Klicksystem einfach verlegt. Meist wird mit einer speziellen Unterlage für Vinylböden gearbeitet, die schalldämpfend wirkt und den Gehkomfort erhöht.
    Bei einer anderen Variante wird der komplette Vinylboden aus einem Stück geschnitten und im Ganzen verlegt.
  • Vinylböden eignen sich sehr gut für die Renovierung von bestehenden Wohnobjekten, da sie schon ab zwei Millimeter Aufbauhöhe erhältlich sind. Vinylböden können über bestehende Böden gelegt werden und aufgrund der geringen Aufbauhöhe müssen in vielen Fällen nicht einmal die Türen abgeschnitten werden.
Bodentrends: Diese Fußböden liegen 2020 im Trend
Bodentrends: Diese Fußböden liegen 2020 im Trend

Bodentrends 2020: Die klassischen Holzböden

Klassische Parkettböden sind zeitlos und aufgrund der zahlreichen Farbtöne und Ausführungen gibt es für jeden Raum den passenden Holzboden. Im Jahr 2020 ist ein besonders natürlicher Look bei Holzböden angesagt – insbesondere grobe Strukturen und eine helle Optik sind derzeit im Trend.

Für welche Variante Sie sich beim Parkettboden entscheiden ist unter anderem eine Frage des Budgets. Die Preisunterschiede beim Parkett ergeben sich meist aufgrund der Dielenbreite und wie aufwändig die Verlegung ist. Die preiswerteste Variante ist der sogenannte Stabparkettboden. Aktuell ist die „Landhausdiele“ sehr beliebt, wobei auch hier gilt: Je breiter die Diele, desto teurer ist der Parkettboden.
Aus Altbauwohnungen ist das Fischgrät-Parkett nicht wegzudenken. Aufgrund der aufwändigen Verlegung zählt dieser Parkettboden zu den teuersten Varianten.

Insbesondere die unbehandelten und geölten Parkettböden wirken sehr edel und durch die Oberflächenbehandlung mit Öl erhält der Boden einen schmutzabweisenden Film, wobei das Holz atmungsaktiv bleibt. Dieses Parkett ist eine gute Wahl, wenn der Boden natürlich wirken soll, aber stärkerer Beanspruchung ausgesetzt ist.

Wenn das Parkett stark beansprucht wurde, kann die Massivholzschicht abgeschliffen werden, was beispielsweise bei einem Laminatboden nicht möglich ist. Hochwertige Parkettböden verziehen nicht und sind auch mit einer Fußbodenheizung kombinierbar.

Bodentrends: Diese Fußböden liegen 2020 im Trend
Bodentrends: Diese Fußböden liegen 2020 im Trend

Bodentrends 2020: Elegante Steinböden aus Marmor

Marmorböden erleben in diesem Jahr ihr Comeback! Das edle Material punktet mit vielen Vorteilen, da es sich sehr leicht reinigen lässt und gerade für Allergiker sehr geeignet ist, da es keine Spalten gibt, in denen sich Staub und anderen Verschmutzungen sammeln können.

Die Oberfläche von Marmor ist wasserfest, dadurch eignet sich dieses Material auch für die Küche. Allerdings zerbrechen Gläser und andere Küchenutensilien natürlich vermehrt auf dem harten Marmorboden als auf einem eher weicheren Vinylboden. Außerdem reagiert nicht versiegelter Marmor auf Wein, Essig und Fruchtsäuren sehr empfindlich.

Marmorböden sind in der Anschaffung recht teuer und müssen bei stärkerer Beanspruchung nach einigen Jahren von einem Fachmann nachpoliert werden, damit der Marmor wieder an allen Stellen gleichmäßig glänzt.

Bodentrends: Diese Fußböden liegen 2020 im Trend

Bildnachweis:
©Dariusz-Jarzabekh – shutterstock | ©KarepaStock – shutterstock | ©bmphotographer – shutterstock | ©Cinematographer – shutterstock | ©appleyayee – shutterstock


JETZT IN DEN FAUSTMANN-STUDIOS:
URLAUB ZU JEDER NEUEN KÜCHE!

Das richtige Ölen von Holzmöbeln

Bis 12. September 2020 erhalten Sie beim Kauf einer Küche ab einem Wert von mind. € 12.000,– einen GRATIS "ZEIT FÜR S‘ICH" GUTSCHEIN für 2 Personen des Retter Bio-Natur-Resorts in Pöllauberg in der Steiermark im Wert von € 728,-*!

MEHR DAZU


Weitere interessante Beiträge aus unserem Faustmann-Magazin:


Die Faustmann Möbelmanufaktur


Die Faustmann Wohn- und Küchenstudios

Neugierig geworden? Besuchen Sie uns in einem unserer 7 Wohn- und Küchenstudios in Graz (2x), Hartberg, Gleisdorf, Mattersburg, Klagenfurt und Villach! Lassen Sie sich inpsirieren!

Scroll Up