Ein Mann, ein Wort - Faustmann
Küche clever einräumen und Ordnung halten

Küche clever einräumen und Ordnung halten

In keinem Raum der Wohnung werden Schränke und Schubladen so oft ein- und ausgeräumt wie in der Küche. Zudem wird die Küche mehrmals täglich zum Kochen oder Backen genutzt und das – je nach Haushalt – von verschiedenen Menschen. Dies sind die idealen Voraussetzungen, um Chaos entstehen zu lassen. In diesem Beitrag erhalten Sie Tipps und Tricks, wie Sie die Küche clever einräumen und dauerhaft Ordnung halten!

Tipps für mehr Ordnung in der Küche

In den letzten Jahren wurden große, offene Wohnküchen immer beliebter und der Alltag spielt sich nun in einem großen Raum ab. Chaos in der Küche färbt dementsprechend auch auf den Wohn- und Essbereich ab, sodass es wichtig ist, die Küche clever einzuräumen und Ordnung zu halten.

 

Küchenplanung

Die Küchenplanung ist der erste Schritt zu einer effizienten, ordentlichen und durchdachten Küche. Wenn Sie sich für eine neue Küche entscheiden, sollten Sie mit einem Küchenstudio oder einer Tischlerei ganz genau über Ihre Anforderungen sprechen.

Bei der Küchenplanung ist es wichtig, die Geräte und Schränke so anzuordnen, dass die Arbeitsabläufe optimal unterstützt werden. Wer Chaos in der Küche vermeiden möchte, sollte schon bei der Küchenplanung darauf achten, die Küchenelemente richtig anzuordnen und ausreichend Stauraum zu berücksichtigen. Verplanen Sie nicht zu viel Platz auf der Arbeitsplatte für Küchengeräte. Erstens wirkt die Küche dann unaufgeräumt und zweitens haben Sie dann womöglich zu wenig Platz zum Vorbereiten und Anrichten.

Eine Küche wirkt chaotisch, wenn viele Kochutensilien und Geräte auf der Arbeitsplatte stehen, weshalb es wichtig ist, auch ausreichend Stauraum für große Geräte einzuplanen. Große Küchengeräte, die Sie nur unregelmäßig nutzen, können zum Beispiel im Hauswirtschaftsraum oder im Vorratslager aufbewahrt werden. Manche Küchengeräte sind auch als Einbaugeräte verfügbar – andere Geräte können in einem Küchenschrank „versteckt“ werden, in welche sogar eine Steckdose integriert werden kann.

Küche clever einräumen und Ordnung halten Faustmann Möbel

Die Küche einräumen

Bevor Sie die Küche neu einräumen, machen Sie ein Statusupdate. Welche Küchengegenstände und -geräte haben Sie in den letzten Jahren selten oder gar nicht verwendet und brauchen Sie unbedingt vier oder fünf Salatschüsseln? Was Sie nicht mehr benötigen, können sie auf Onlineportalen oder am Flohmarkt verkaufen.

Machen Sie sich auch bewusst, wie Sie sich in der Küche bewegen, an welcher Stelle Sie welche Arbeitsschritte vornehmen, welche Schränken oder Schubladen Sie am häufigsten öffnen und worüber Sie sich am meisten ärgern, wenn Sie es nicht bei der Hand haben. Moderne Küchen bieten die Möglichkeit, gut durchdachte Trennsysteme in tiefen Schubladen oder Schränken zu integrieren, damit keine Unordnung entstehen kann. Töpfe und Pfannen nehmen viel Platz weg und können sehr gut in Eckschränken mit Rondell aufbewahrt werden.

Die Vorratshaltung

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Vorräte und das Aufbewahrungssystem für Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Reis, Nudeln und Gewürze. Im Laufe der Jahre sammeln sich hier viele Schrankleichen an, die ausgemistet werden sollten. Überlegen Sie sich ein System mit Vorratsgläsern oder -dosen, die Sie beschriften, um den Überblick zu behalten. Die ungekühlten Lebensmittel, die Sie nahezu täglich nutzen, sollten Sie griffbereit in den Küchenschränken und Schubladen einsortieren.

Tipp: Wenn Sie Lebensmittel in Gläser oder Dosen umfüllen, notieren Sie beim Beschriften auch das Haltbarkeitsdatum!

Schubladen richtig einräumen

In Schubladen lässt sich oft nur sehr schwer Ordnung halten! Manche Dinge sollten auch gar nicht in Schubladen aufbewahrt werden und insbesondere Küchenhelfer, Kochlöffel und Messer verursachen gerne Chaos, da alle Utensilien unterschiedlich groß sind und oftmals in keine Besteckeinlagen passen. Eventuell sind ein Messerblock und ein schickes Aufbewahrungssystem für die Küchenhelfer die bessere Lösung als eine Schublade. Schubladen können auch mit flexiblen Trennwänden organisiert werden, damit keinen Unordnung entsteht.

Küche clever einräumen und Ordnung halten Faustmann Möbel

Ordnungstipps für jeden Tag

  • Räumen Sie schmutziges Geschirr sofort in den Geschirrspüler.
  • Halten Sie die Arbeitsfläche sauber und nutzen Sie diese nicht als Ort, um Geräte oder Lebensmittel dauerhaft aufzubewahren.
  • Lagern Sie Küchengeräte, die nur zu bestimmten Anlässen genutzt werden (Fondue, Raclette, Waffeleisen) im Abstellraum oder Keller.
  • Alles, was nicht in die Küche gehört, sollte auch nicht hier verstaut werden – zum Beispiel Batterien, Geldbeutel, Taschentücher oder ähnliche Dinge gehören nicht in die Küche und sollten dort aufbewahrt werden, wo sie auch wirklich gebraucht werden.
  • Jede Küchenutensilie hat ihren festen Platz und wird nach Gebrauch auch wieder dorthin geräumt.
Küche clever einräumen und Ordnung halten Faustmann Möbel

Bilder: ©Anna Andersson Fotografi – shutterstock.com | ©Arturs Budkevics – shutterstock.com | ©Kostikova Natalia – shutterstock.com


Die Faustmann Wohn- und Küchenstudios

Neugierig geworden? Besuchen Sie uns in einem unserer 6 Wohn- und Küchenstudios in Graz (2x), Hartberg, Mattersburg, Klagenfurt und Villach! Lassen Sie sich inpsirieren!


Die Faustmann Möbelmanufaktur


Weitere interessante Beiträge aus unserem Faustmann-Magazin: