Ein Mann, ein Wort - Faustmann

Der Kirschbaum:

Eigenschaften, Nutzung und Pflege von Kirschbaumholz

Faustmann Material Kirsche Kirschbaum

Die Eigenschaften von Kirschbaumholz

Schon in der Biedermeierzeit waren Möbel aus Kirschbaumholz in jedem eleganten Salon zu finden. Durch die leicht rötlich-braune Färbung verleiht das Kirschbaumholz Möbelstücken ein edles und klassisches Aussehen.

Kirschbaumholz stammt von der Vogelkirsche, die in ganz Europa weit verbreitet ist. Die Bäume werden nicht eigens kultiviert, sondern wachsen in heimischen Wäldern. Kirschbäume sind im Frühling, wenn sie weiß blühen, weithin sichtbar. In Japan gibt es einen wahren Kult um die Kirschenblüten-Saison, die jedes Jahr unzählige Touristen anlockt. Kirschbaumholz wird auch in Amerika unter dem Namen „Black Cherry“ produziert und auch im arabischen und asiatischen Raum erfreut sich das Edelholz großer Beliebtheit.

Das Holz des Kirschbaums ist mittelschwer, fest und lässt sich aufgrund seiner Elastizität gut verarbeiten. Da es sich beim Kirschbaumholz um heimisches Holz handelt, das nicht importiert werden muss, ist die Öko-Bilanz dementsprechend gut. Aufgrund seiner Hochwertigkeit ist Kirschbaumholz im hochpreisigen Holzsegment angesiedelt.

Kirschbäume erreichen ein Höchstalter von ungefähr hundert Jahren und werden mit 70 oder 80 Jahren geschlagen.

Materialkunde Fichte Faustmann

Die Nutzung von Kirschbaumholz im Möbelbau

Möbelbauer legen bei der Verwendung von Kirschbaumholz viel Wert auf eine gleichmäßige Farbe sowie einen geringen Splintanteil. Kirschbaumholz ist nicht witterungsbeständig und sehr anfällig für Insekten- und Pilzbefall, weshalb es vor allem im Innenbereich Verwendung findet – vor allem in Form von Furnieren aber auch als Massivholz.

Durch das edle und hochwertige Aussehen sind Möbel aus Kirschbaumholz in eleganten Büro- und Geschäftsgebäuden sehr beliebt. Es lässt sich exzellent mit hellen und dunklen Holzarten kombinieren und sorgt für auffallende rotbraune Kontraste. Wenn es längere Zeit der Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, dunkelt die Farbe des Kirschbaumholzes nach.

Musikinstrumentenbauer, Hobby-Handwerker und Kunsttischler verwenden Kirschholz für Holzblasinstrumente, Wohnaccessoires, Messergriffe und Drechselarbeiten. In der Autoindustrie wird Kirschbaumholz bei teuren Fahrzeugen gern für Armaturenbretter verwendet.

Materialkunde Fichte Faustmann
Materialkunde Fichte Faustmann

Pflegehinweise für Kirschbaumholz

Möbel aus Kirschbaumholz, die entsprechend gepflegt werden, erhalten mit den Jahren mehr „Tiefe“ und wirken sehr wertvoll. Durch die Anwendung von Wachs oder Öl wird das Holz gepflegt – die Möbelstücke behalten nahezu unbegrenzt ihre Schönheit. Kirschbaumholz lässt sich sehr gut bearbeiten, allerdings neigt das Holz bei Metallkontakt, wie zum Beispiel mit ungeeigneten Schrauben oder Nägeln, zu Verfärbungen.

Durch Polieren erhält die Oberfläche des edlen Holzes einen seidigen Glanz. Gläser können auf Kirschbaumholzmöbeln Wasserflecken hinterlassen, die sich nur schwer oder gar nicht entfernen lassen, deshalb sollten stets Untersetzer verwendet werden.

Das Kirschbaumholz ist unbestritten ein edles Holz, dessen rötliche Färbung am besten bei exklusiven Möbelstücken, als Parkett oder in Form von eingearbeiteten Elementen bei dekorativen Gegenständen zur Geltung kommt. Wer seine Möbel und Accessoires aus Kirschbaumholz regelmäßig pflegt hat über viele Jahre Freude an ihnen.

Materialkunde Fichte Faustmann

Bildnachweis: Shutterstock – pics721; Shutterstock – suteracher; Shutterstock – BoxerX; Shutterstock – photowind

FAUSTMANN WOHN- UND KÜCHENSTUDIOS

Neugierig geworden? Besuchen Sie uns ein einem unserer 10 Wohn- und Küchenstudios und lassen Sie sich inpsirieren!

Zur Studioübersicht

Scroll Up