Ein Mann, ein Wort - Faustmann

Offene Küche:
Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Offene Küche: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Die offene Küche liegt im Trend und nahezu jedes Neubauprojekt wird mit einem großen, offenen Wohn- und Küchenbereich geplant. Durch diese Art der Wohnraumgestaltung kann die Familie mehr Zeit miteinander verbringen und als Gastgeber können Sie sich mit den Gästen unterhalten, während Sie mit der Zubereitung von Speisen beschäftigt sind. Auf der anderen Seite lässt es sich nicht vermeiden, dass Geräusche oder Gerüche aus der Küche im Wohnbereich wahrgenommen werden.

Bevor Sie sich für eine offene Küche entscheiden, sollten Sie einen Blick auf die Vor- und Nachteile werfen.

Offene Küche: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Offene Küche – die Vorteile

Die Optik

Große, offene Wohnküchen vermitteln Gemütlichkeit und lassen die Wohnung heller und einladender wirken. Außerdem sparen Sie mit einem großen Wohn- und Küchenbereich den Platz für die Flure und Türen ein, weshalb sich eine offene Wohnküche auch sehr gut für eher kleine Wohnungen eignet. Die Gestaltungsmöglichkeiten bei einem großen Wohn- und Küchenbereich sind flexibler als bei zwei separaten Räumen. Wenn Sie sich eine Kücheninsel oder eine Frühstückstheke wünschen, kann dies in getrennten, kleinen Räumen kaum umgesetzt werden. In einer offenen Küche haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten, wie die Wohnbereiche fließend ineinander übergehen können.

Eine offene Küche eignet sich für jeden Einrichtungsstil, egal ob Sie sich für den Landhausstil oder eine moderne, weiße Hochglanzküche entscheiden.
Der offene Wohnraum lässt sich optisch durch unterschiedliche Böden trennen, wenn beispielsweise in der Küche ein Fliesenboden und im Wohnbereich ein Parkett verlegt wird. Halbhohe Schränke oder Pflanzen können geschickt platziert als Raumteiler fungieren und bei sehr großen Wohnräumen für mehr Gemütlichkeit sorgen.

Offene Küche: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Kommunikation

Die Grenzen zwischen Leben, Arbeiten und Wohnen verschwimmen immer mehr und das spiegelt sich auch in der Wohnraumplanung wider. Ein großer Wohnbereich mit einer offenen Küche fördert die Kommunikation und sorgt dafür, dass sich der Koch oder die Köchin bei der Zubereitung der Speisen nicht abgeschottet fühlt und während der Arbeiten in der Küche am Gespräch mit Familie oder einem Abendessen mit Freunden teilhaben kann.

Offene Küchen bieten für Familien den Vorteil, dass die Kinder beim Spielen oder beim Hausaufgaben machen beaufsichtigt werden können, während man selbst in der Küche beschäftigt ist.

Offene Küche: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Offene Küche – die Nachteile

Geruchsbildung

Beim Kauf der Küchengeräte für eine offene Küche sollten Sie großes Augenmerk auf einen leistungsstarken Dunstabzug legen, wenn Sie den Duft von gebratenem Fisch nicht noch nach Stunden riechen möchten. Neue und moderne Dunstabzüge können in die Kochplatte integriert werden und lassen sich darin versenken, wenn sie nicht benötigt werden. Trotzdem kann selbst der beste Dunstabzug nicht verhindern, dass sich ein Teil der Gerüche im Wohnbereich verteilt.

Offene Küche: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Geräuschkulisse

Das Klappern von Geschirr beim Ausräumen der Spülmaschine, der laute Dunstabzug oder das Anbraten beim Kochen können für eine Geräuschkulisse sorgen, die andere Familienmitglieder beim Lesen, Fernsehen oder Arbeiten im Wohnbereich stört. Wer sich für eine offene Küche entscheidet, sollte dies berücksichtigen und bei der Ausstattung auf geräuscharme und leise Küchengeräte achten.

 

Offene Küche: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Optik

Eine offene Küche erfordert viel Disziplin, denn dreckiges Geschirr und benutzte Küchengeräte, die nicht gleich wieder verstaut werden, lassen den gesamten Wohnbereich chaotisch und unaufgeräumt wirken. Wenn überraschend Besuch vor der Türe steht, kann die Tür zur unaufgeräumten Küche nicht einfach geschlossen werden.

Bedenken Sie, dass bei einer offenen Wohnküche ein durchgängiges Raumkonzept unerlässlich ist und planen Sie Wohn-, Ess- und Küchenbereich nicht unabhängig voneinander.

Offene Küche: Das müssen Sie vor dem Kauf beachten!

Eine offene Küche ist das richtige für Sie, wenn Sie gerne an Gesprächen und dem Familienleben teilhaben, während Sie kochen oder Arbeiten in der Küche ausführen.

Wenn Sie sich an Küchengerüchen und Geräuschen von Küchengeräten stören, sollten Sie über eine Trennung von Küche und Wohnbereich nachdenken. Dies kann durch getrennte Räume oder aber durch Schiebetüren erfolgen, die Sie bei Bedarf öffnen und schließen können.


Die Faustmann Möbelmanufaktur


Weitere interessante Beiträge aus unserem Faustmann-Magazin:


Die Faustmann Wohn- und Küchenstudios

Neugierig geworden? Besuchen Sie uns in einem unserer 7 Wohn- und Küchenstudios in Graz (2x), Hartberg, Gleisdorf, Mattersburg, Klagenfurt und Villach! Lassen Sie sich inpsirieren!

Scroll Up